Zutaten

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe (oder mehr, je nach Gusto)
150 g mehlig kochende Kartoffeln
500 g Äpfel
1 kleiner Kürbis (zum Beispiel Hokkaido)
2 EL Öl
1 EL Currypulver
1,25 l Gemüsebrühe
100 ml Schlagsahne
Salz, Pfeffer
evt. Kürbiskernöl

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken.
Kürbis schälen und das Fruchtfleisch würfeln.
3 Äpfel schalen und in Spalten schneiden.
Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel, Knoblauch, Kürbis und Kartoffeln darin anbraten.
Mit Curry bestäuben und 1 Minute mitrösten.
Apfelspalten zugeben.
Alles mit Brühe aufgießen und 10 Minuten kochen lassen.
Sahne zugeben und weitere 10 Minuten bei geringerer Hitze köcheln lassen.
Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe auf Tellerverteilen und mit dem Kernöl beträufeln.
Apfel in feine Streifen schneiden und als Dekoration auf der Suppe verteilen (auf dem Bild ist übrigens keine Deko… 😉 ).