Filete der cerdo con curry y naranjas.

1 Schweinelende
Olivenöl
4 Orangen, möglichst fleischig und kernlos
0,1 l Orangensaft
0,2 l Fleischfond (Meine Empfehlung: Lacroix Fonds)
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 Prise getrockneten Zitronenthymian (oder „normalen“ Thymian)
1 EL Currypulver (sehr lecker ist die Mischung von Manufactum)
1 Bund gehacktes Koriandergrün
Salz, Pfeffer
Butter zum Braten

Die Lende (Schweinefilet) sauber parieren (mit einem scharfen Messer von Fett und Silberhäutchen berfreien).

In ca 0,5 bis 1 cm dicke Scheiben schneiden, pfeffern und mir Olivenöl, Thymian und Knoblauch eine Stunde abgedeckt im Kühlschrank marinieren.

Die Orangen filetieren und aus den Resten den Saft ausdrücken und auffangen.

Das Fleisch in schäumender Butter von allen seiten anbraten, dann aus der Pfanne nehmen und beisteite stellen.

Mit dem Orangensaft und dem Fleischfond angießen, das Currypulver dazugeben und schnell auf ein Drittel einkochen.

Die Orangefilets und das Fleisch hinzugeben und nochmal ca. zwei Minuten ziehen lassen.
Dann das Koriandergrün (natürlich nur wer’s mag) unterrühren.

Warm servieren.

Dazu isst man einfach ein knuspriges Baguette.