Für 4 Personen

30 g Zwiebeln

20 g Butter

100 g Käse (Graukäse, Gouda, Tilsitter oder Bergkäse (mit dem schmeckts am Besten))

150 g schnittfestes Weißbrot, würfelig geschnitten (oder Knödelbrot)

2 Eier

100 ml Milch

2 EL Schnittlauch, fein geschnitten

Pfeffer, Salz

Parmesan, braune Butter, Schnittlauch

Die Zwiebeln schälen, fein würfeln und in der Butter dünsten.

Den Käse in kleine Würfel schneiden und mit der gedünsteten Zwiebel zum Weißbrot geben.

Die Eier mit der Milch verrühren und zusammen mit dem Schnittlauch zum Weißbrot geben.

Mit Salz und Pfeffer würzen und gründlich vermischen. Das Mehl hinzu geben und die Masse so lange kneten, bis sie zusammenhält.

Mit nassen Händen Nocken formen.

In reichlich siedendem Salzwasser die Nocken ca. 15 Minuten kochen lassen.

Herausnehmen, abtropfen lassen und anrichten. Mit brauner Butter übergießen und mit Schnittlauch garnieren.

Alternativ kann man auch noch der Masse Quark beigeben, dann wird der Teig geschmackvoller.

Varianten mit zusätzlich ausgelassenem Speck oder Waldpilzen sind auch sehr lecker!

Dazu passt ein Krautsalat mit Speck oder Blattsalate.