Das Lokal verfügt über 90 Plätze im alten Gastraum, 65 Plätze im abgeschlossenen Nebenraum, in dem auch geraucht werden darf sowie 140 Plätze im Sommergarten.

Der Garten ist bis 24 Uhr geöffnet. Reservierungen sind möglich und zu Hauptzeiten nötig. Für größere Gruppen öffnen wir auch am Ruhetag oder schon vor 16 Uhr. Bitte sprechen Sie einfach mit dem Wirt.

Das Eichkatzerl ist eines der ältesten Apfelweinlokale in Sachsenhausen. Erstmalig findet das damals als Heckerwirtschaft betriebene Lokal eine Presseerwähnung im Jahre 1880. Das genaue Gründungsjahr ist allerdings leider nicht mehr zu recherchieren.

Der Name „Zum Eichkatzerl“ kommt wohl von den in den Bäumen des Sommergartens wohnenden Eichhörnchen. Die von Hans Schneider gemalten Bilder und die in Holz gehaltene Bestuhlung verleihen dem Eichkatzerl damals wie heute das Flair eines Apfelweinlokals.

Die Küche ist gut bürgerlich und verfügt neben der Standartkarte über eine Kinder- und Seniorenkarte, einer Tageskarte und der jeweiligen Saison angepassten Zusatzkarte. http://www.eichkatzerl.de/

Meine Empfehlung:

Vorspeise Schneegestöber mit Butter, Brot oder Handkäse mit Musik, Butter, Brot

Hauptspeise

„Sachsenhäuser Pfännchen“ mit Teilen von Grillhaxe, Leiterchen, Rippchen, Haspel, Sauerkraut, Bratkartoffeln

„Sachsenhäuser Pfännchen“ mit Teilen von Grillhaxe, Leiterchen, Rippchen, Haspel, Sauerkraut, Bratkartoffeln

„Frankfurter Schnitzel“

mit Grüner Soße, Bratkartoffeln

Nachspeise

„Mispelchen” – Calvados mit Mispel oder

„Birnchen”

img_5903Williams Christ mit Babybirne Dazu ein oder mehrere gespritzte Äppler – fertig!!!

Schreibe einen Kommentar